ZIMA Wien und ÖSW schaffen
Wohnprojekt in Wien-Donaustadt

Wien, 8. März 2022 – Gemeinsam mit dem Österreichischen Siedlungswerk (ÖSW AG) entwickelt die ZIMA Unternehmensgruppe in der Attemsgasse 42 in Wien-Donaustadt ein neues gefördertes Wohnbauprojekt: Auf einer Gesamtnutzfläche von 4.680 m2 entstehen 96 Mietwohnungen (2 bis 4 Zimmer), 28 PKW-Stellplätze sowie drei Gewerbeflächen. Eine optimale Infrastruktur, kurze Wege und zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten garantieren ein attraktives und modernes Wohngefühl. Die Fertigstellung des Projekts ist im Frühjahr 2024 geplant.


Mit dem Projekt Attemsgasse 42 entsteht in unmittelbarer Nähe zum aktuell in Bau befindlichen innovativen Stadtquartier Attemsgarten ein weiteres Vorzeigeprojekt der ZIMA in Wien-Donaustadt. Die hervorragende Infrastruktur, unmittelbare U-Bahn-Anbindung und ein vielfältiges Angebot an nahegelegenen Grünflächen liefern ideale Voraussetzungen für attraktives und modernes Wohnen. Auf einer Grundfläche von rund 1.434 m² bietet die Immobilie neben gefördertem Wohnraum zudem Platz für drei Gewerbeeinheiten. Die insgesamt 96 Mietwohnungen sind auf acht Geschosse aufgeteilt. Die Wohneinheiten verfügen jeweils über 2 bis 4 Zimmer, um den individuellen Anforderungen von Familien, Pärchen und Singles gleichermaßen gerecht zu werden. Bereits kurz nach erteilter Baugenehmigung im Oktober 2021 fand die ZIMA einen Partner und künftigen Eigentümer für das Projekt – das Österreichische Siedlungswerk. Der Baustart des Projekts ist bereits erfolgt.

„Das gemeinsame Projekt mit dem Österreichischen Siedlungswerk in der Attemsgasse 42 steht ganz im Zeichen leistbaren Wohnens. Menschen mit unterschiedlichem Sozialgefüge sollen sich hier wohlfühlen. Die Förderung durch die Stadt Wien bestätigt uns zudem in unserem kontinuierlichen Bestreben, Lebensqualität und Sicherheit im Wohnbau für alle zu schaffen“, sagt Thomas Thaler, Standortleiter ZIMA Wien.

„Das Projekt in der Attemsgasse 42 ist rundum auf hochwertiges und leistbares Wohnen ausgerichtet und steht damit ganz im Zeichen unseres Gründungsgedanken“, sagt Gerald Parzer, leitender Projektentwickler des ÖSW. „Die Kooperation mit der ZIMA und die Förderung durch die Stadt Wien ermöglichen es uns, hier attraktive und leistbare Wohnmöglichkeiten für einen möglichst breiten Querschnitt der Bevölkerung zu schaffen. Das gemeinsame Projekt ist ein wichtiger Schritt, um einen hohen Standard und ideale Lebens- und Wohnqualität für alle zu ermöglichen.“

Förderung der Stadt Wien
Die Stadt Wien schafft mit dem Modell der Wohnbauförderung qualitativ hochwertigen, bedarfsorientierten und umweltgerechten Wohnraum bei gleichzeitig leistbaren Mieten. Die Bauvorhaben werden in einem strengen Wettbewerbs- und Selektionsverfahren nach den Kriterien Ökologie, soziale Nachhaltigkeit und Architektur ausgewählt. So wird sichergestellt, dass neue geförderte Wohnprojekte gezielt auf die Anforderungen zukünftiger Bewohner zugeschnitten sind und ein optimales Wohnraumangebot entsteht.

Die Stadt zum Greifen nahe
Die zukünftigen Bewohner der neuen, sozialen Wohnanlage in der Attemsgasse 42 profitieren von einer hervorragenden Infrastruktur: Als größtes Einkaufszentrum in Wien ist das Donauzentrum nur wenige Gehminuten entfernt und verfügt neben zahlreichen Geschäften auch über ein breites Frei-zeit- und Gastronomieangebot. Die angrenzende U1 bringt Anrainer in nur wenigen Minuten direkt in die Wiener Innenstadt. Allen Naturliebhabern bietet die Nähe zur Alten Donau einen perfekten Erholungsraum.

casella dei fatti

Standort: Attemsgasse 42, 1220 Wien
Baurechtsgeber: Attemsgasse 44 Immo GmbH
Baurechtsnehmer & Errichter: Österreichisches Siedlungswerk Gemeinnützige Wohnungsaktiengesellschaft
Generalpartner und Projektmanager: ZIMA Wien GmbH
Architekt: Hawlik Gerginski Architekten
Grundfläche gesamt: rd. 1.434 m²
Wohnnutzfläche: EG bis 7 OG – 4.680 m²
Wohnungen: 96 Wohnungen (2- bis 4-Zimmer-Wohnungen)
Gewerbefläche im EG: 270 m², 3 Einheiten
Abstellplätze: 28 PKW-Stellplätze
Gebäudestandard: klimaaktiv Silber
Baugenehmigung: Oktober 2021
Baustart: Januar 2022
Fertigstellung: 1Q 2024


Über die ÖSW-Firmengruppe
Die Österreichisches Siedlungswerk Gemeinnützige Wohnungsaktiengesellschaft (ÖSW AG) steht an der Spitze der ÖSW-Firmengruppe, die über mehr als 27 Beteiligungen verfügt und aktuell knapp 60.000 Einheiten verwaltet und diese Anzahl jährlich vergrößert. Damit ist der Konzern die größte gemeinnützige Wohnbaugruppe in Österreich. Neben dem Wiener Markt ist er schwerpunktmäßig in Niederösterreich, Salzburg und Kärnten tätig und engagiert sich darüber hinaus nahezu österreichweit. oesw.at

Über ZIMA
Die ZIMA Unternehmensgruppe realisiert seit 50 Jahren Immobilienprojekte und zählt zu den größten privaten Immobilienentwicklern im deutschsprachigen Alpenraum. Der Stammsitz ist in Dornbirn. Weitere Niederlassungen befinden sich in Innsbruck, Bozen, München, St. Gallen und Wien. Die Jahresgesamtleistung betrug im Jahr 2020 über EUR 253 Mio.